Home
   
Kurzgeschichten
   
Bücher
   
Veröffentlichungen
   
Welt der Geschichten
   
Wettbewerbe
   
Links
   
Über mich
 
   
 
 


Der Dunkle Turm Teil 7

Kapitel 1

Callahan und die Vampire

Pere Don Callahan war einst der katholische Geistliche einer Kleinstadt gewesen-Jerusalems Lot hatte sie geheien-,die auf keiner Landkarte mehr existierte. Das kmmerte ihn jetzt nicht mehr viel. Begriffe wie Realitt hatten aufgehrt, fr ihn eine Rolle zu spielen. Dieser ehemalige Priester hielt jetzt einen heidnischen Gegenstand in der Hand, eine fein aus Elfenbein geschnitze kleine Schildkrte. Ihr Maul war durch einen winzigen Spalt entstellt, und ihr Panzer wies einen Kratzer in Form eines Fragezeichens auf, aber sonst war sie ein schnes Stck.

Schn und machtvoll. Er konnte ihre Kraft wie elektrische Spannung in den Hnden spren.

>>Wie schn sie ist !<<, flsterte er dem neben ihm stehenden Jungen zu. >> Ist sie die Schildkrte Maturin ? Das ist sie, nicht wahr ?<<

Der Junge hie Jake Chambers, und er war einen weiten Weg gegangen, um fast wieder zu seinem Ausgangspunkt hier in Manhattan zurckzukehren. >> Wei nicht<<, sagte er. >> Vermutlich. Susannah nennt sie Skldpadda, und sie kann uns vielleicht helfen, aber sie kann die Killer, die uns dort drinnen erwarten, nicht tten.<< Er nickte zum Dixie Pig hinber und fragte sich, ob er statt Susannah nicht Mia meinte. Frher htte er behauptet, das spiele keine Rolle, weil die beiden Frauen so eng miteinander verwoben seien. Inzwischen glaubte er jedoch, dass es wichtig war- oder es bald sein wrde.

>> Bist du bereit dazu ?<<, fragte Jake den Pere und meinte damit : Wirst du standhslten ? Wirst du kmpfen ? Wirst du tten ?

 

Herausgegeben vom Heyne-Verlag



Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!