Home
   
Kurzgeschichten
   
Bücher
   
Veröffentlichungen
   
Welt der Geschichten
   
Wettbewerbe
   
Links
   
Über mich
 
   
 
 


Tot- Der Dunkle Turm Teil 3

Erstes Buch

Jake

Angst in einer Handvoll Staub

Br und Knochen

Es war ihr drittes Mal mit echter Munition... und das erste Mal, dass sie die Waffe aus dem Halfter zog, das Roland fr sie zurechtgemacht hatte.

Sie hatten ausreichend echte Munition; Roland hatte mehr als dreihundert Schu aus der Welt mitgebracht, wo Eddie und Susannah Dean ihr Leben verbracht hatten, bis er sie gezogen hatte. Aber Munition im berma zu haben, bedeutete nicht, dass man sie verschwenden konnte; ganz im Gegenteil. Die Gtter zrnten Verschwendern. Roland war zuerst von seinem Vater und dann von Cort, seinen grten Lehrmeister, in diesem Glauben erzogen worden, und er glaubte es immer noch. Die Gtter straften vielleicht nicht auf der stelle, aber frher oder spter musste die strafe bezahlt werden... und je lnger die Wartezeit, deso strenger das Urteil.

Zuerst hatte sowieso keine Veranlassung bestanden, mit echter Munition zu ben. Roland ging schon lnger mit Waffen um, als dies die wunderschne braunhutige Frau im Rollstuhl fr mglich gehalten htte. Anfangs hatte er sie verbessert, indem er ihr nur zusah, wie sie auf die Ziele anlegte, die er aufgestellt hatte, und trocken feuerte. Sie lernte schnell. Sie und Eddie lernten beide schnell.

Wie er vermutet hatte, waren beide geborene Revolvermnner.

Heute bten Roland und Susannah auf einer Lichtung, keine Meile von dem Lager im Wald entfernt, das seit fast zwei Monaten ihr Zuhause war. Die tage waren mit ihrer ureigenen sen Einfrmigkeit verstrichen.

Herausgegeben vom Heyne-Verlag

 



Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!