Home
   
Kurzgeschichten
   
Bücher
   
Veröffentlichungen
   
Welt der Geschichten
   
Wettbewerbe
   
Links
   
Über mich
 
   
 
 


Der Sturm des Jahrhunderts

Erster Teil

Linoge

1.Akt

Aufblende zu :

1. Main Street, Little Tall Island-Spter Nachmittag

Schnee fliegt am Kameraobjektiv vorbei, zuerst so schnell und so dicht, dass wir berhaupt nichts sehen knnen. Der Wind heult schrill. Die Kamera fhrt vorwrts, und wir sehen ein blinkendes orangefarbenes Licht. Es ist das Blinklicht Ecke Main Street und Atlantic Street- die einzige innerstdtische Kreuzung auf Little Tal. Das Blinklicht tanzt wild im wind. Beide Straen sind verlassen. Kein Wunder : dies ist ein ausgewachsener Blizzard. Wir sehen ein paar trbe Lichter in den Husern, aber nirgends eine Menschenseele. Die Schneeverwehungen reichen fast bis zu den Schaufenstern der Gebude hinauf.

MIKE ANDERSON spricht mit leichten Akzent, der ihn als Einwohner Maine ausweist.

 

MIKE ANDERSON

(off)

Ich heie Michael Anderson, und man wrde mich nicht gerade als Wissenschaftler bezeichnen. Ein groer Philosoph bin ich auch nicht, aber eins wei ich : Fr das, was man haben will, mu man bezahlen. Und zwar meistens eine Menge. Manchmal sogar alles, was man hat.Ich dachte, das htte ich vor neun Jahren bei dem Unwetter gelernt, das die Leute hier in der Gegend den Sturm des Jahrhunderts nennen.

Herausgegeben vom Heyne-Verlag

 



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!