Home
   
Kurzgeschichten
   
Bücher
   
Veröffentlichungen
   
Welt der Geschichten
   
Wettbewerbe
   
Links
   
Über mich
 
   
 
 


 

                  

Von 1977-1984 nachdem Stephen King schon viele Romane verkauft hat und sich an die Spitze der Bestseller-Listen schrieb,wagte er ein Experiement.Er legte sich das Pyseudoneum Richard Bachman zu und schrieb 6 Romane und diesem Namen. Hier der Lebenslauf von Richard Bachman : Richard Bachman wurde in New York geboren.ber seine Kindheit weiss man kaum etwas.Als er erwachsen war ging er fr vier Jahre zur Kstenwache.Danach ging er 10 Jahre zur Marine und anschliessend nach Vietnam.Spter liess er sich in New Hampshire nieder ,wo er eine Milchfarm betrieb.Dort schrieb er alle seine erschienenen Bcher.Zum Schreiben bevorzugte er die Nacht,da er unter Schlaflosigkeit ( Insomnia ) litt.Verheiratet war er mit Claudia Inez Bachman,die ihm auch einen kleinen Jungen schenkte.Dieser verstarb leider im Alter von sechs Jahren auf King typische Weise,er fiel in einen Brunnen und ertrank.Im Jahre 1982 wurde Richard Bachman in einer komplizierten Operation ein Gehirntumor entfernt.1985 sirbt Richard Bachman schliesslich an Pseudonym Krebs,einer seltenen Form von Schizonomia.Sollte nach fnf Bcher die Karriere von Richard Bachman schon zu Ende sein ? Zum Glck findet die Witwe von Richard Bachman 1996 beim Aufrumen des Kellers ein noch nicht verffentlichtes Manuskript ihres verstorbenen Mannes.Kurzerhand schickte sie es an einen Verleger,der es auch tatschlich herausbrachte.So entstand das sechste Bachman Buch Regulator.Ein riesen Zufall ist nur, dass es sich bei diesem Buch um das Gegenstck zu Kings Buch Desperation(nur aus einer anderen Sichtweise geschrieben)handelt.Bachman muss wohl vor seinem Tod noch eine Vorahnung gehabt haben !

 

Die Romane von Richard Bachman hiessen :

Titel des Buches: engl. dtsch.
Amok 1977/Signet 1988/Heyne
Todesmarsch 1979/Signet 1987/Heyne
Sprengstoff 1981/Signet 1986/Heyne
Menschenjagd 1982/Signet 1986/Heyne
Der Fluch 1984/NAL 1985/Heyne
Regulator 1996/Dutton 1996/Heyne

 

Neben Richard Bachman hatte Stephen King auch noch ein zweites Psoudoym John Swithen,unter dem er allerdings nur eine Kurzgeschichte verffentlichte.Sie erschien im April 1972 im Cavalier und 1995 in Deutsch in dem Buch Abgrund. 

 

 

              



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!