Home
   
Kurzgeschichten
   
Bücher
   
Veröffentlichungen
   
Welt der Geschichten
   
Wettbewerbe
   
Links
   
Über mich
 
   
 
 


                                        Wolfgang Hohlbein

Wolfgang Hohlbein wurde am 15. August 1953 in Weimar geboren. In Krefeld absolvierte er seine Schule und spter eine Ausbildung zum Industriekaufmann. Doch seine eigentliche Liebe galt immer dem Schreiben. Zeitweise hielt er sich durch Nebenjobs wie etwa als Nachtwchter ber Wasser, nur um schreiben zu knnen. Nachdem seine ersten Manuskripte zur Verffentlichung angenommen wurden, wagte er den entscheidenden Schritt und machte die Schriftstellerei zum Hauptberuf.

Seine ersten Verffentlichungen waren Geschichten im Science-Fiction- und Horrorbereich. Unter verschiedenen Pseudonymen schrieb er Heftromane, doch seinen Durchbruch als Autor schaffte er in einem ganz anderen Genre. Als sein Fantasy-Roman Mrchenmond, den er zusammen mit seiner Frau Heike verfasste, 1982 einen Wettbewerb des Ueberreuter-Verlages gewann, war damit ein neuer Jugendbuch-Autor geboren und Wolfgang Hohlbeins erster von vielen Bestsellern auf diesem Gebiet. Dem abenteuerlich-phantastischen Genre sollte Hohlbein auch weiterhin treu bleiben. Als seine wichtigsten literarischen Vorbilder nennt er J.R.R. Tolkien, Michael Ende, Edgar Allen Poe, Stephen King und H.P. Lovecraft. In der Tradition Lovecrafts steht auch seine eigenstndige Serie Der Hexer, die zwar im Romanheft nur etwa 50 Ausgaben erreichte, aber ihn spter im Taschenbuch zu einem der erfolgreichsten deutschen Horrorautoren der Gegenwart machen sollte. Daneben erschien eine Vielzahl weiterer Erzhlungen unter seinem Namen insgesamt ber 100 Romane fr Erwachsene und Jugendliche in kaum mehr als einem Jahrzehnt.

Angesichts seiner stndig wachsenden Fangemeinde war es nur eine Frage der Zeit, bis Wolfgang Hohlbein auch den Sprung in die allgemeinen Bestsellerlisten machen wrde. Der Erfolg seines Romanes Das Druidentor (1993) kam daher nur vom Zeitpunkt her berraschend; mit ber 100 000 verkauften Exemplaren rangierte das Buch fast ein Jahr lang auf der Bestsellerliste des Buchreports. Es war sein erster Roman, der die berkommenen Grenzen der Genre-Literatur sprengte und ein allgemeines Publikum mit dem Erzhltalent Wolfgang Hohlbeins bekannt machte.

In dieser Tradition steht auch sein neuer Roman Der Widersacher.

Wolfgang Hohlbein wohnt mit Frau und Kindern und diversen Katzen und Hunden in einem Doppelhaus in Meerbusch bei Neuss. Um dem ganzen Rummel zu entfliehen, zieht er sich oft auf den ausgebauten Dachboden zurck. Dort schreibt er meist nachts an seinen Romanen, deren Schaupltze so zwischen Tag und Traum vor seinem inneren Auge entstehen.

Copyright Helmut W. Pesch, 1996



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!