Home
   
Kurzgeschichten
   
Bücher
   
Veröffentlichungen
   
Welt der Geschichten
   
Wettbewerbe
   
Links
   
Über mich
 
   
 
 


Cujo

 

Er war einmal...

 

... und es ist noch gar nicht lange her, da kam ein Ungeheuer in die kleine Stadt Castle rock in Maine. Es ttete 1970 eine Serviererin namens Alma Frechette;1971 eine Frau namens Pauline Toothaker und eine Studentin namens Cheryl Moody; 1974 ein hbsches Mdchen namens Carol Dunbarger; im Herbst 1975 eine Lehrerin namens Etta Ringgold; uns schlielich, Ende desselben Jahres, eine Schlerin namens Mary Kate Hendrasen. Es war kein Werwolf, Vampir oder Gespenst, und es war auch keine namenslose Kreatur aus dem Hexenwald oder aus den schneewsten; es war nur ein Polizist namens Frank Dodd, der seelische und sexuelle Probleme hatte. Ein guter Mann namens John Smith machte wie durch ein wunder seinen Namen ausfindig, aber bevor man ihn erwischen konnte- und das war vielleicht auch gut so-, brachte Frank Dodd sich selbst um.

Es gab natrlich einiges entsetzen, aber hauptschlich herrschte Freude in der kleinen Stadt, Freude darber, dass das Ungeheuer, das so viele Alptrume verursacht hatte, tot, endlich tot war. Die Alptrume einer ganzen Stadt wurden mit Frank Dodd begraben.

Aber selbst in unserer aufgeklrten Zeit, da so viele Eltern den psychischen schaden kennen, den sie ihren Kinder vielleicht zufgen, gab es gewi irgendwo in Castle Rock die eine oder andere Mutter- vielleicht auch eine Gromutter-, die ihre Kinder zur Ordnung rief, indem sie ihnen erzhlten, dass Frank Dodd sie holen wrde, wenn sie nicht gehorchten. Und sicherlich herrschte angstvolles Schweigen, wenn Kinder ihre dunklen Fenster sahen und an Frank Dodd in seinem glnzenden schwarzen Plastikregenmantel dachten. An Frank Dodd, der gewrgt hatte... und gewrgt... und gewrgt.

 

Herausgebracht vom Bastei-Lbbe-Verlag



Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!